BannerbildBannerbild
 

Kulturroute

 

Reformation zwischen Elbe und Elster – Ein Wegweiser

Ein Wegweiser des Städteverbundes „Prediger und Bürger – Reformation im städtischen Alltag“ nimmt die Landschaft zwischen Elbe und Elster in den Blick: Die 191 Kilometer lange Kulturroute lädt zum Entdecken des Kernlandes der Reformation ein. 

 

 

                                   Stadtraum-Ausstellung in Mühlberg / Elbe (Bild: Erik-Jan Ouwerkerk)

 

Die Kulturroute, konzipiert als Rundweg, lässt sich auf verschiedene Art und Weise „begehen“, sei es zu Fuß, per Fahrrad oder – wer weniger Zeit hat – auch mit dem Auto. Die Route für Fahrradfahrer nutzt überwiegend vorhandene Radwege (Elbe-Radweg, Schwarze-Elster-Radweg) und ist so geführt, dass man in Torgau oder Wittenberg starten und auch wieder ankommen kann. Über den Lutherstein in Belgern und Mühlberg mit dem ehemaligen Zisterzienserkloster und dem Museum „Mühlberg 1547“ führt die Route zum Lutherdenkmal nach Bad Liebenwerda. Auf dem Weg in die Lutherstadt Wittenberg, entlang der schwarzen Elster und Elbe, grüßen am Wegesrand zahlreiche Kirchen und Schlösser, etwa in Uebigau, Herzberg oder Annaburg, die an Martin Luther und die Reformation erinnern.

 

 

Titel

                 Download Flyer Kulturroute - Reformation zwischen Elbe und Elster

 

 

 

 

 

 

 

Maerker Mühlberg

Der Luther Pass

Ihr persönlicher Wegbegleiter zur Reformation

Eine Spurensuche in drei Ländern

 

Luther Pass