BannerbildBannerbild

Ritterfest in der Kita "Elbekinder" (19. 09. 2014)

Ein besonderer Höhepunkt in den Ferien war unser Projekt: „Mittelalter – Ritter“. Wochen vorher wurden Eierpappen gesammelt, um eine Ritterburg zu bauen. Danke allen Eltern für die fleißige Sammelaktion. Im Hort und in der Kita waren alle mit den Vorbereitungen beschäftigt. Überall sah man fleißige Bastler. Es wurde geklebt, geschnitten, gemalt, getanzt und vieles mehr. Dabei entstanden richtige Schmuckstücke, wie z. B. Lanzen, Schwerter, Ritterhelme, Pferde, Ritterschilde und Hüte für die Burgfräuleins. Auch viele Eltern ließen sich etwas einfallen und Pascal K. Papa brachte eine selbst gebastelte Ritterrüstung mit Ritterhelm mit. Die Hortkinder mit Fr. Pötzsch verbrachten zwei Tage damit, die Ritterburg zusammenzukleben. Aus Büchern und Zeitschriften erfuhren wir viel, wie die Bauern, Ritter, Knappen und Burgfräuleins im Mittelalter lebten.

 

In der letzten Ferienwoche war es dann endlich soweit. Mit einem deftigen Ritterfrühstück begann der Tag. Wir schritten durch die Zugbrücke in die Burg, wo die Kita-Kinder einen „Burgtanz“ aufführten. Danach konnte jeder seinen Mut, sein Geschick und seine Kraft an den Ritterspielen erproben. Das Lanzenstechen war besonders beliebt. Aber nicht jeder konnte sich lange auf dem Schwebebalken halten. Beim Pferderennen (Steckenpferd) gab es viele gute und schnelle Reiter. Die Steinschleuder funktionierte perfekt und die Steine flogen „meterweit!“ Viel zu schnell war der Vormittag vorbei und alle Ritter und Burgfräuleins mussten sich von den Anstrengungen oder Aufregungen erholen!



[Alle Fotos zur Rubrik Schnappschüsse anzeigen]





Maerker Mühlberg

Der Luther Pass

Ihr persönlicher Wegbegleiter zur Reformation

Eine Spurensuche in drei Ländern

 

Luther Pass